Aufrufe
vor 3 Jahren

Baude Produktkatalog

  • Text
  • Kabel
  • Cables
  • Outer
  • Conductor
  • Flexible
  • Semoflex
  • Sheath
  • Technical
  • Cores
  • Diameter
  • Insulation
Der Baude Katalog 2019 bietet Einblick in das aktuelle Produktsortiment. Sie können unseren Kabel und Leitungen Katalog bequem und einfach auf sämtlichen Geräten online ansehen. Egal ob am festen Arbeitsplatz-Computer, bequem auf dem Sofa mit Tablet oder mobil mit dem Smartphone. Sie möchten in aller Ruhe unseren aktuellen Katalog durchblättern? Sehr gern senden wir Ihnen unseren aktuellen Produktkatalog oder unser Prospekt für Spiral- und/oder Spezialkabel gratis und bequem per Post zu.

Semoflex ® Drum

Semoflex ® Drum Kabelhaltestrümpfe Cable support grips Montagerichtlinien Um einen störungsfreien Betrieb von trommelbaren Leitungen zu gewährleisten, sind folgende Hinweise bei der Montage der Leitungen unbedingt zu beachten. Die Montage muss mit größter Sorgfalt ausgeführt werden. • Leitungstrommel mit Transporthilfen zum Einsatzort bringen. Trommel ist von der Flanschseite anzuheben. Nur im Sonderfall rollen. • Abwickeln der Leitung nur von drehbar gelagerten Trommeln und nur von oben vornehmen. • Im Fall von Ringen Leitung radial abziehen oder direkt von der Liefertrommel auf die Anwendertrommel auflegen. • Trommelbare Leitungen sind nicht für Torsionsbeanspruchungen ausgelegt. Im Betrieb sind jedoch Torsionen nicht ganz zu vermeiden. Bei Überschreitungen der Grenzwerte ± 25 °/ m kann es zu einer deutlichen Verminderung der Gebrauchsdauer führen. • Trommelbare Leitungen dürfen nicht S-förmig in eine andere Ebene umgelenkt werden. Installation instructions To ensure failure-free operations of reeling cables, following instructions need to be observed. The installation has to be carried out very carefully. • Bring the cable reel by means of transport aids to the place of application. • The drum must be lifted at the flange side. Roll it only in special cases. • Unwinding of the cable only from rotating drums and only from above. • If the cable is packed as a ring, pull off the cable radially or pull it directly from the supplied drum onto the operating drum. • Reeling cables are not suitable for torsional stresses. However tor sions can’t be completely avoided during the operating. If the limit value of ± 25 °/ m is exceeded, this can lead to a significant reduction of the service life. Montagerichtlinien • Kabelhaltestrumpf über das Kabel ziehen. • Kabelhaltestrumpf etwa so positionieren, dass eine Länge der Kabelöse unterhalb des Befestigungspunktes angeordnet ist. • Von oben nach unten den Ziehstrumpf glatt streifen. Um Verletzungen zu verhindern Handschuhe verwenden. • Anschlussende zugfrei zum Anschlusskasten führen. • Kabel anheben und die Ösen in die Aufnahmevorrichtung einhängen. • Am unteren Ende den Ziehstrumpf mittels einer Schlauchschelle oder ähnlich gegen unbeabsichtigtes Öffnen sichern. • Abschließend die Funktion prüfen. Aufhängepunkte Fixing Points Installation instructions • Pull the cable support grip over the cable. • Position the cable support grip approximately so that the fixing point is distant of a length of the cable loop above the top of the cable loop. • Flatten the cable support grip from its top to its bottom. In doing so, gloves must be used to avoid any injury. • The cable end must be led unstrained to the connection box. • Lift the cable and hook both loops on the supporting device. • The cable support grip must be secured against opening at its bottom by means of a hose clamp or a similar device. • Finally check the functionality. Länge Kabelöse Length cable loop • Reeling cables should not be reflected in a “S-shaped” direction to another level. Typ KM 15/2 - KM 90/2 Schlauchschelle Hose clamp Befestigung der Leitung • Befestigung der Leitung mittels Ziehstrumpf vornehmen. Fixing of the cable • The cable has to be fixed through a cable support grip Die Kabelhaltestrümpfe sind handgeflochten. Standardmäßig aus verzinkten Stahl für normale klimatische Verhältnisse. The cable support grips are braided. They consist of zinc plated steel for normal climatic conditions. • Bei Anwendungen mit langen Leitungsführungen ist im axialen Bereich zur Zugrichtung der Trommel ein Kabelhaltetrumpf zu verwenden. Der Kabelhaltestrumpf ist mit geeigneten Mitteln (handelsübliche Schlauchschelle, Kabelbinder) gegen ein unbeabsichtigtes öffnen oder verrutschen zu sichern. • Bei Anwendungen für den vertikalen Einsatz ist durch Aushängungen der Leitung ein drallfreier Einbau zu gewährleisten. • Auf der Einsatztrommel sind im ausgefahrenen Zustand 2 Windungen als Sicherheitsreserve vorzusehen, die auf der Trommel verbleiben. Verwendung der Leitung mittels Rollenumlenkung • Wird die Leitung über Umlenkeinrichtungen S-förmig in eine andere Ebene umgelenkt, so ist ein Mindestabstand der Rollen von 20 x Leitungsdurchmesser einzuhalten. • For applications with long wiring arrangements you should use cable support grips in the axial area lengthwise to the drum. Cable support grips should be locked by means of suitable appliances (standard hose clips, cable retainer) against their unintended opening or shifting. • Remove any twist from the cable to ensure good installation, this is particularly important for vertical applications • Always ensure there are 2 extra cable turns on the drum for security (in the pay-out condition this may not be needed) Using the cable with roller guides • If the cable is deflected in a S-shaped direction to another level, a minimum distance of 20 x cable diameter needs to be observed. Kabelhaltestrümpfe mit 2 Schlaufen (KM 12/1 mit 1 Schlaufe) Artikel Nr. geeignet für Kabel Ø Zulässige Belastung Rechn. Bruchl. Geflechtslänge Länge gesamt Part no. Suitable for cable Ø Allowed loading Breaking load Braid lenrth Total length mm kN kN mm mm KM 12/1 09–12 1,3 3,9 135 340 KM 15/2 12–15 2,1 6,3 180 400 KM 19/2 15–19 2,6 7,8 220 450 KM 25/2 19–25 2,6 7,8 275 530 KM 30/2 25–30 4,0 12,0 350 630 KM 40/2 30–40 5,8 17,4 370 680 KM 50/2 40–50 8,0 24,0 490 800 KM 60/2 50–60 8,0 24,0 500 840 Kabelhaltestrümpfe mit 2 Schlaufen längs geteilt mit Bindelitze Cable support grips with 2 loops (KM 12/1 with 1 loop) Cable support grips with 2 loops longitudinal with binding wire KM 15/2 G 12–15 2,1 6,3 180 400 KM 19/2 G 15–19 2,6 7,8 220 450 KM 25/2 G 19–25 2,6 7,8 275 530 KM 30/2 G 25–30 4,0 12,0 350 630 KM 40/2 G 30–40 5,8 17,4 370 680 KM 50/2 G 40–50 8,0 24,0 490 800 KM 60/2 G 50–60 8,0 24,0 500 840 KM 70/2 G 60–70 10,6 31,8 520 890 KM 90/2 G 70–90 13,9 41,7 580 900 ➔ Technische Änderungen vorbehalten. ➔ Technische Änderungen vorbehalten. 174 Subject to technical changes without notification. Subject to technical changes without notification. 175